Spanien-Reporter
Bei Spanien-Reporter erhalten Sie aktuelle News, Trends und Tipps rund um Spanien als Urlaubsland. Wertvolle Reiseempfehlungen, spannende Ausflüge, die schönsten Strände und die besten Freizeitangebote - hier finden Sie Informationen für Ihren Spanienurlaub.

Archiv für Dezember 2011

Nicht nur tanzwütige Urlauber kommen im wunderschönen Spanien auf ihre Kosten. Es gibt nur wenige Länder auf der Welt, in denen man seiner Tanzleidenschaft so intensiv nachgehen kann wie in Spanien. Schließlich ist die südeuropäische Region eines der Heimatländer der rhythmischen Bewegungen und eignet sich daher hervorragend, um hautnah in die Welt des Tanzens einzutauchen. Vor allem für Liebhaber des Tanzes ist eine Reise nach Spanien eine viel versprechende Möglichkeit, seiner Passion zu frönen und nebenbei die Kultur und Landschaft des Urlaubsparadieses zu erkunden. Diesen Beitrag weiterlesen »

Von roten Dessous bis hin zu fliegenden Champagnerflaschen – in Spanien erlebt man ein Silvesterspektakel der besonderen Art.

Auch in Spanien ist die Silvesternacht ein besonderes Highlight. Bis Mitternacht sitzen die südeuropäischen Familien zusammen und stimmen sich mit einem Festmahl auf den Jahreswechsel ein. Hierbei soll es den Spanierinnen einer Tradition zufolge Glück bringen, wenn sie zu Silvester sowie am Neujahrstag rote Unterwäsche tragen. Zudem wird das neue Jahr in Spanien im wahrsten Sinne des Wortes eingeläutet. Auf den Straßen versammeln sich die feierwütigen Menschen um Mitternacht und lauschen den Turmglocken, die das neue Jahr willkommen heißen. Ein besonderer spanischer Brauch ist hierbei das Verzehren von Weintrauben um Mitternacht.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Spanien bietet im Winter neben klassischem Hotelurlaub mit Pool und Strandspaziergängen auch Wanderlandschaften und Skiparadiese. Genug von schlechtem Wetter, Kälte und Nässe? Keine Lust mehr, zu frieren? Schluss mit der dunklen Jahreszeit? Wer dem entfliehen will, muss nicht ans andere Ende der Welt fahren und auch nicht sein ganzes Weihnachtsgeld ausgeben. Denn Spanien ist auch im Winter ein reizvolles Reiseziel, vor allem die Südseite der Kanaren, da dort das Wetter warm und trocken ist. Auf der Insel Gran Canaria zum Beispiel herrschen milde 20 Grad, die zu einem Sonnenbad am Pool oder zu einem entspannten Spaziergang am Strand einladen. Denn so überfüllt wie zur Hauptsaison sind die Strände dann nicht. Und auch die Hauptstadt Las Palmas hat einiges zu bieten. Tagsüber kann man dort durch die historische Altstadt schlendern und auf traditionellen Märkten spanisches Flair schnuppern. Für die Nachtschwärmer ist mit den vielen Discotheken und Bars ebenfalls gesorgt. Da das Meer mit kühlen 15 bis 18 Grad eher nicht zum Baden verlockt, bieten viele Hotelanlagen mittlerweile beheizte Pools, in denen man sich verwöhnen kann. Die Sportanlagen werden im Winter zum Glück ebenfalls nicht geschlossen, sodass auch in punkto Bewegung an nichts fehlt.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Von fehlenden Schuhen, Geschenken am 6. Januar und Trauben zu Silvester – So verschieden sind spanische und deutsche Bräuche.

Die Kinder stellen am Vorabend die geputzten Stiefel vor die Tür oder hängen die Socken an den Kamin und am nächsten Morgen sind diese prall gefüllt mit allerlei Leckereien und Überraschungen. Denn bei uns ist heute Nikolaus, das hat eine lange Tradition. Es ist eigentlich gar kein so schöner Anlass, schließlich ist der 6. Dezember der Todestag des heiligen Nikolaus, ein Bischof, der schon damals, 1555 als wohltätiger Gabenbringer für Kinder galt. Doch was wäre die Vorweihnachtszeit ohne diesen Bauch?
Das müssen wir die Spanier fragen. Diesen Beitrag weiterlesen »