Spanien-Reporter
Bei Spanien-Reporter erhalten Sie aktuelle News, Trends und Tipps rund um Spanien als Urlaubsland. Wertvolle Reiseempfehlungen, spannende Ausflüge, die schönsten Strände und die besten Freizeitangebote - hier finden Sie Informationen für Ihren Spanienurlaub.

Von roten Dessous bis hin zu fliegenden Champagnerflaschen – in Spanien erlebt man ein Silvesterspektakel der besonderen Art.

Auch in Spanien ist die Silvesternacht ein besonderes Highlight. Bis Mitternacht sitzen die südeuropäischen Familien zusammen und stimmen sich mit einem Festmahl auf den Jahreswechsel ein. Hierbei soll es den Spanierinnen einer Tradition zufolge Glück bringen, wenn sie zu Silvester sowie am Neujahrstag rote Unterwäsche tragen. Zudem wird das neue Jahr in Spanien im wahrsten Sinne des Wortes eingeläutet. Auf den Straßen versammeln sich die feierwütigen Menschen um Mitternacht und lauschen den Turmglocken, die das neue Jahr willkommen heißen. Ein besonderer spanischer Brauch ist hierbei das Verzehren von Weintrauben um Mitternacht.

Während die Turmglocken das neue Jahr mit zwölf Schlägen begrüßen, sollten die Spanier pünktlich zu jedem Schlag eine so genannte Glückstraube verzehren, die den Feiernden im nächsten Jahr viel Glück prophezeit. Nach einem weiteren Brauch stoßen die Familien um Mitternacht mit Sektgläsern an, in denen jeweils ein goldener Ring enthalten sein sollte – findet man diesen Schatz in seinem Glas, kann man sich ebenfalls auf ein Jahr freuen, in dem einem Fortuna zur Seite stehen wird.

Wer es in der Silvesternacht richtig krachen lassen möchte, sollte sich eine Feier in der Hauptstadt Madrid nicht entgehen lassen. In der spanischen Metropole versammeln sich die Menschen im Zentrum an der Puerta de Sol und feiern ein riesengroßes Fest, das sogar landesweit im Fernsehen übertragen wird. Eine gelungene Mischung aus Temperament, Alkohol und jeder Menge Spaß verzaubert eine Silvesternacht in Madrid in ein Erlebnis, das man so schnell nicht wieder vergessen wird. Doch auch in Barcelona kann man das spanische Ambiente hautnah erleben und auf dem 512 Meter hohen Tibidado eine hervorragende Aussicht auf die Stadt genießen. Allerdings wartet man in Spanien vergeblich auf ein turbulentes Feuwerk, das den ganzen Himmel in bunten Farben erscheinen lässt.

Vielmehr sollte man sich bei einer Silvesterfeier in Spanien vor fliegenden Champagner- und Sektflaschen in Acht nehmen, die in das neue Jahr ‘hineinfliegen’. Für eine romantische Silvesterstimmung sorgt ein Besuch in einem Restaurant, das die Gaumen seiner Gäste mit spanischen Spezialitäten verwöhnt. Für Strandbegeisterte ist die Costa Brava wie gemacht – hier können Urlauber eine ruhige Silvesternacht mit romantischem Flair verbringen. Zudem kann man das neue Jahr in Sitges bei einer klassischen Silvesterfeier in einer Dorfdisco begrüßen.

Bildquelle: www.guigo.de/ flickr.com

Kommentieren ist momentan nicht möglich.