Spanien-Reporter
Bei Spanien-Reporter erhalten Sie aktuelle News, Trends und Tipps rund um Spanien als Urlaubsland. Wertvolle Reiseempfehlungen, spannende Ausflüge, die schönsten Strände und die besten Freizeitangebote - hier finden Sie Informationen für Ihren Spanienurlaub.

Barcelona ist die Hauptstadt von Catalunya, einer Region in Nordspanien. Bei einem Besuch Barcelonas kann man vieles miteinander verbinden, Kunst und Kultur und Strand. Viele berühmte Künstler haben Barcelona geprägt, in dem sie dort gearbeitet haben. Picasso hat dort gemalt und im Museo Picasso sind seine Werke ausgestellt, die meist besuchte Kunstgalerie in Barcelona. In der Fundacio Miró findet der Besucher eine große Anzahl der Werke Mirós, Bilder, Skulpturen und Wandteppiche. Das Nationale Kunstmuseum Kataloniens beherbergt unter Anderem eine große Sammlung katalanischer Kunstwerke.

Anton Gaudí ist ein Künstler, den man vielerorts in Barcelona antrifft. 1852 geboren, studierte er bis 1878 in Barcelona Architektur. Dort lernte er auch Eusebi Güell kennen. Bei seinem Abschluss an der Architekturschule war man sich dort nicht sicher, ob Gaudí nun Genie oder wahnsinnig war. Mit der Hilfe Eusebis Güell konnten Projekte wie die Güell Pavillons, der Palau Güell oder die Krypta der Colònia Güell finanziert werden. Der Park Güell war ein besonderes Werk, gedacht für die Aristokratie von Barcelona. Gaudí hat sich immer an den Formen der Natur orientiert, im Park Güell ist das auf faszinierende Weise umgesetzt. Ein Durchgang mit gedrehten Steinsäulen, die sehr an Bäume erinnern, eine Drachenfontaine, die mit kleinsten Keramikteilchen besetzt ist und dem Drachen ein magisches Aussehen verleihen und viele andere Steinkonstruktionen und Gebäude verdeutlichen den einzigartigen Stil Gaudís. Es gibt in dem Park auch ein kleines Haus, in dem Gaudí zeitweilig gewohnt hat. Heute ist dieses Gebäude ein Museum, das Möbel ausstellt, die Gaudí entworfen hat.

Die Sagrada Familia ist wohl eines der berühmtesten Werke Anton Gaudís, vor allem weil es noch nicht fertig gestellt ist. Baubeginn war 1882 und es wird geschätzt das die Fertigstellung noch ca. 30 bis 80 Jahre dauert, unglaublich aber wahr. Gaudí hat bis zu seinem Tode 1926 aktiv an der Konstruktion mitgearbeitet. Auch verschiedene Privathäuser in Barcelona hat Anton Gaudí entworfen, die Casa Vicens, die Casa Calvet und die Casa Milá für die Familie Milá. Dort hat er in vielen Dingen Pionierarbeit geleistet. Von 1889 bis 1894 leitete Gaudí auch noch den Bau des Theresianerinnen-Stifts in Barcelona. Dieses sind nur einige der berühmtesten Werke Gaudís, die es in Barcelona zu bewundern gibt.

Bildquelle: Ulf Lijankoski/ flickr.com

Kommentieren ist momentan nicht möglich.