Spanien-Reporter
Bei Spanien-Reporter erhalten Sie aktuelle News, Trends und Tipps rund um Spanien als Urlaubsland. Wertvolle Reiseempfehlungen, spannende Ausflüge, die schönsten Strände und die besten Freizeitangebote - hier finden Sie Informationen für Ihren Spanienurlaub.

Eine Hacienda ist das spanische Wort für eine Farm. Auf einer Hacienda Urlaub zu machen, ist gerade für Familien eine gute Alternative zu einem Hotel. Auf einer Hacienda haben Familien einfach viel mehr Raum für sich und ihre Kinder, als im Hotel. Aber auch für Paare ohne Kinder oder alleinstehende Reisen ist eine Hacienda eine gute Möglichkeit seinen Urlaub zu verbringen. Auf einer Farm kann man seine Zeit auch oftmals mit verschiedenen Tieren verbringen und so das Landleben in Spanien kennenlernen. Die Haciendas sind oftmals sehr weitläufig und man hat als Besucher gut damit zutun die ganze Fläche kennenzulernen. Manche der Haciendas verfügen über ein großes Freizeitangebot und die Touristen müssen sich gar nicht von der Farm weggehen, um etwas zu erleben.

Das Land ist von einer Seite von den Pyrenäen eingenommen. Durch die Pyrenäen ist die Landschaft sehr unterschiedlich. Aragonien ist ein blühendes Gebiet, in dem noch viele Stellen unberührte Natur sind. Aragonien ist für seinen köstlichen Wein bekannt. Die Anbaugebiete können auch besichtigt werden. Aragonien ist eine sehr dünn besiedelte Region in Spanien. Die größte Stadt Saragossa war 2008 bereits Gastgeber für die Expo. Das wichtigste Bauwerk in Aragonien ist die Basilika del Pilar sie ist größte Bauwerk in Spanien, dass in barocker Bauweise errichtet wurde. Die Basilika steht direkt am Ufer des Ebro, dieser Fluss zieht sich durch ganz Aragonien. Die Hauptstadt floriert und es ist immer etwas los.

Abends sind hier zahlreiche Bars und Restaurants, in denen man sich unter die Leute mischen kann. Der Urlaub auf einer Hacienda ist eher einsam und wahrscheinlich freut man sich nach einem Tag in Einsamkeit darüber sich mit jemanden zu unterhalten. Im Museum kann man sich über die Geschichte der Region informieren und nimmt schließt so auch die ein oder andere Wissenslücke. In Aragonien hat, nicht so wie in den anderen Gegenden Spaniens der Massentourismus noch nicht gewütet. Riesige Hotelanlagen sind hier eher die Ausnahme. Die Region konnte sich sehr gut seine Ursprünglichkeit bewahren. Der Urlaub auf einer Hacienda ist da eher was für Individualisten, als für Pauschaltouristin. Hier erlebt man eher Natur und Ruhe, als Luxus und Partyleben.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.