Spanien-Reporter
Bei Spanien-Reporter erhalten Sie aktuelle News, Trends und Tipps rund um Spanien als Urlaubsland. Wertvolle Reiseempfehlungen, spannende Ausflüge, die schönsten Strände und die besten Freizeitangebote - hier finden Sie Informationen für Ihren Spanienurlaub.

Das Dorf Cabañas del Castillo befindet sich in der Nähe der Sierra de las Villuercas. Der Ort selbst liegt ungefähr 786 Meter über dem Meeresspiegel. Vor Ort leben nur noch wenige Menschen, aber dennoch lohnt sich der Aufstieg dorthin auf jeden Fall. Wer möchte, der kann den Weg aber auch noch weiter gehen, bis hin zu der alten Burg Castillo de Cabaña.

Diese wurde im 12. Jahrhundert erbaut und kann ebenfalls besichtigt werden. Die Besichtigung selbst ist kostenlos, aber festes Schuhwerk ist auf dem Weg dorthin ein absolutes ‘Muss’. Dieses sollte man jedoch bereits schon tragen, wenn man das Dorf Cabañas del Castillo besucht. Es befindet sich an der Seite von einem Felsen, sodass man beispielsweise auf hochhakige Schuhe unbedingt verzichten sollte. Mit dem passenden Schuhwerk ausgestattet dürfte der felsige Weg jedoch zu meistern sein. Das Dorf selbst ist sehr interessant, aber viele der Touristen kommen aufgrund der spektakulären Landschaft dorthin. So findet man dort zum Beispiel zerklüftete Berge ebenso vor wie weite Täler. Auch für Wanderer bietet sich diese Gegend wunderbar an. Doch nicht nur diese kommen dorthin, sondern ebenfalls die Vogelbeobachter. Denn vor Ort existieren viele Vogelarten, die man in aller Ruhe beobachten kann. Hierbei handelt es sich vor allem auch um geschützte Vogelarten wie zum Beispiel Steinadler, Geier, Schwarzstorch, Gänsegeier und Schlangenadler.

Des Weiteren kann man sich vom Dorf aus zu den Felsen begeben, die sich in der Nähe des dortigen Friedhofs befinden. Auf diesem Weg befindet sich auch eine Kirche, die aus groben Steinen gehauen wurde. Von den Felsen aus hat man eine wunderbare Aussicht auf die Gegend, sodass es sich definitiv lohnt, hier den Fotoapparat bereitzuhalten. Diesen sollte man am besten sowieso parat haben, damit man bereits während der Wanderung die vorhandene Flora und Fauna auf Fotos bannen kann. Wer sich zu dem Dorf Cabañas del Castillo aufmacht, sollte wissen, dass es vor Ort keine Möglichkeit zum Einkehren gibt, weshalb es notwendig ist, sich eine schmackhafte Mahlzeit mitzunehmen. Wenn das Wetter mitspielt, bietet sich die Gegend zudem wunderbar für ein Picknick an. Bei der Wanderung kommen somit vor allem Landschaftsliebhaber und Vogelbeobachter auf ihre Kosten, da die Gegend berühmt für ihr Tieraufkommen und ihre diversen Pflanzenarten ist.

Bildquelle: josangel_ap/ flickr.com

Kommentieren ist momentan nicht möglich.