Spanien-Reporter
Bei Spanien-Reporter erhalten Sie aktuelle News, Trends und Tipps rund um Spanien als Urlaubsland. Wertvolle Reiseempfehlungen, spannende Ausflüge, die schönsten Strände und die besten Freizeitangebote - hier finden Sie Informationen für Ihren Spanienurlaub.

Tarifa befindet sich an der südlichen Spitze von Spanien, der andalusischen Provinz Cádiz. Die Stadt selbst ist vor allem bei Wind- und Kitesurfern sehr beliebt, da man vor Ort in der Regel von guten bis hin zu starken Windverhältnissen profitiert.

Auf Tarifa findet man unter anderem einen circa 40 kilometerlangen Küstenstreifen vor, der zum Teil sogar mit wunderschönen, unberührten Stränden punktet. Tarifa gehört aber auch zum Naturschutzpark Los Alcornocales. Hierbei handelt es sich um ein Waldreservat, das mit seiner Fauna besticht. Vor allem an dem Küstenstreifen findet man immer wieder begeisterte Vogelliebhaber, welche dort zwei Mal im Jahr die verschiedensten Zugvögel zu Gesicht bekommen. Des Weiteren können sich die Touristen hier auf eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten freuen. Eine davon ist das Castillo Guzmann El Bueno. Die Burg wurde im zehnten Jahrhundert erbaut und ist aufgrund von diversen Restaurierungsarbeiten noch gut erhalten.

Ebenfalls nicht entgehen lassen sollte man sich die Altstadt von Tarifa. Diese punktet mit ihren kleinen verwinkelten Gassen, bei denen der maurisch-marrokanische Einfluss deutlich zu sehen ist. Architektonisch ist dort somit einiges geboten. Doch in Tarifa kann man sich auch körperlich betätigen. So ist das Klettern vor Ort eine sehr beliebte Freizeitbeschäftigung. Immerhin existieren in den Felsen von San Bartolo mehr als 250 verschiedene Kletterrouten. Dort kommt sicherlich jeder begeisterte Kletterer voll und ganz auf seine Kosten. Es bestehen Schwierigkeitsgrade von drei bis acht a. Geklettert werden kann aber nicht nur im Sommer, sondern ebenfalls im Winter. Neben dem eigentlichen Klettern besticht diese Aktivität aber auch aufgrund ihrer wunderschönen Aussicht auf das Meer.

Des Weiteren bietet sich in Tarifa auch die Option an, sich ein Pferd auszuleihen und damit durch die Brandung zu preschen oder gemütlich am Strand entlang zu reiten. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist der Hafen von Tarifa. Dieser ist oftmals der Ausgangspunkt für die berühmten Whalewatching-Touren, die man sich während eines Urlaubs auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Bei diesen Touren beobachtet man die ‘sanften Riesen der Meere’ in ihrer natürlichen Umgebung und ist erstaunt von deren Anmut und Schönheit. Tarifa bietet seinen Touristen unterschiedliche Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten, sodass bei einem Urlaub vor Ort garantiert keine Langeweile aufkommt. Und für die notwendige Erholung sorgen beispielsweise die diversen Strände und das klare, blaue Meer.

Bildquelle: HollywoodPimp/ flickr.com

Kommentieren