Spanien-Reporter
Bei Spanien-Reporter erhalten Sie aktuelle News, Trends und Tipps rund um Spanien als Urlaubsland. Wertvolle Reiseempfehlungen, spannende Ausflüge, die schönsten Strände und die besten Freizeitangebote - hier finden Sie Informationen für Ihren Spanienurlaub.

Das Kloster Santa Domingo de Silos, das sich im Süden von der nordspanischen Provinz Burgos befindet, beherbergt derzeit eine unvergleichliche Ausstellung. So können sich Besucher des Klosters im Moment noch die Installation des bekannten Künstlers Mateo Matè ansehen, die ‘das persönliche und mystische Weltbild der Ordensbrüder’ zeigt. Hierbei handelt es sich aber nicht etwa um Bilder, sondern um ein speziell geschaffenes Arrangement.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Wenn ca. 200.000 Personen einmal jährlich nach Jerez de la Frontera pilgern, dann ist es wieder Zeit für das berühmte Motorradrennen auf dem Circuito de Jerez. Der große Preis von Spanien wird im Rahmen der Motorradweltmeisterschaft seit 1989 auf diesem Kurs ausgetragen. Doch die Stadt Jerez de la Frontera ist nicht nur bei Motorsportfreunden bekannt und beliebt, sondern es gibt auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Spanien ist ein tolles, faszinierendes Land mit einer bunten, bewegten Vergangenheit. Viele Völker und Kulturen haben im Laufe der Jahrhunderte ihre Spuren in diesem Land hinterlassen. Al-Andalus, das einstige spanische Maurenreich, ist heute noch von dieser Geschichte, Tradition und Kultur geprägt.

Diesen Beitrag weiterlesen »

In der Umgebung von Madrid etwa 50 Kilometer von der Stadt entfernt befindet sich das Mönchs-Kloster El Escorial. Als historisches Bauwerk aus Granitstein, welches von Philipp II. einst in Auftrag gegeben wurde, ähnelt es eher einer Basilika mit einer Kuppel von 90 Meter Höhe und umfasst dabei mehrere Paläste, die von der österreichischen Herrschaft bewohnt wurden.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Das rund 250 km nordwestlich von Madrid gelegene Zamora blickt auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurück – von der Gründung in der Bronzezeit über keltische und römische Besiedlung bis zu den Wirren muslimischer Herrschaft und christlicher Reconquista. Dass Zamora somit ein reiches kulturelles Erbe mitbringt, versteht sich von selbst.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Das Dorf Cabañas del Castillo befindet sich in der Nähe der Sierra de las Villuercas. Der Ort selbst liegt ungefähr 786 Meter über dem Meeresspiegel. Vor Ort leben nur noch wenige Menschen, aber dennoch lohnt sich der Aufstieg dorthin auf jeden Fall. Wer möchte, der kann den Weg aber auch noch weiter gehen, bis hin zu der alten Burg Castillo de Cabaña.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Die spanische Extremadura ist das Reiseziel für Sportler und Kulturinteressierte. Wer hier zum Wandern herkommt, hat es meist auf den südlichen Jakobsweg angesehen, der das Gebiet einmal von Süden nach Norden durchkreuzt. Weitere Argumentem für das Wandern in der Extremadura liefern der Nationalpark Cornalvo und das Naturreservat „Garganta de los Infiernos“ mit seinen zahlreichen Quellen und Höhlen. Die Extremadura eignet sich beinahe für jedermann zum Wandern, denn besonders hohe körperliche Ansprüche stellt die Region nicht an ihre Besucher.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Der Atlantische Botanische Garten wurde im Nordwesten der Iberischen Halbinsel in Gijon angelegt und im April des Jahres 2003 mit seinen ersten sehenswerten Anlagen eröffnet. Er bietet seitdem auf 25 Hektar eine umfassende Sammlung an einheimischen Pflanzen und Bäumen. Das Land, auf dem sich der Atlantische Botanische Garten befindet, gehört zu den Gemeinden Deva und von Cabueñes.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Wenn man an Spanien denkt, fallen jedem sofort 3 Dinge ein: Sonne, gutes Essen und hervorragender Wein. Durch sein mediterranes Klima herrschen in ganz Spanien beste Voraussetzungen für den Weinanbau. Mit über 1.100.000 ha besitzt Spanien das größte Weinanbaugebiet der Welt. Es gehört zu den abwechslungsreichsten Weinbaukulturen der Erde. Die Weine werden in viele Länder exportiert und genießen einen guten Ruf.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Ein ganz besonders wildes Fest der Spanier, die Tomatina 2012, wird dieses Jahr im August wieder das kleine Städtchen Bunol heimsuchen. Dann herrscht hier absoluter Ausnahmezustand, denn es werden tonnenweise Tomaten geworfen. Die Veranstaltung hat eine lange Tradition, doch warum es die Tomatina gibt, weiß eigentlich niemand so recht.

Diesen Beitrag weiterlesen »