Spanien-Reporter
Bei Spanien-Reporter erhalten Sie aktuelle News, Trends und Tipps rund um Spanien als Urlaubsland. Wertvolle Reiseempfehlungen, spannende Ausflüge, die schönsten Strände und die besten Freizeitangebote - hier finden Sie Informationen für Ihren Spanienurlaub.

Artikel-Schlagworte: „Barcelona“

Barcelona ist die Hauptstadt von Catalunya, einer Region in Nordspanien. Bei einem Besuch Barcelonas kann man vieles miteinander verbinden, Kunst und Kultur und Strand. Viele berühmte Künstler haben Barcelona geprägt, in dem sie dort gearbeitet haben. Picasso hat dort gemalt und im Museo Picasso sind seine Werke ausgestellt, die meist besuchte Kunstgalerie in Barcelona. In der Fundacio Miró findet der Besucher eine große Anzahl der Werke Mirós, Bilder, Skulpturen und Wandteppiche. Das Nationale Kunstmuseum Kataloniens beherbergt unter Anderem eine große Sammlung katalanischer Kunstwerke.

Diesen Beitrag weiterlesen »

- eine Metropole mit zahlreichen Attraktionen.

Aus den folgenden Gründen sollte jeder Spanienurlauber sich einen Ausflug nach Barcelona nicht entgehen lassen:

1. La Sagrada Familia

Die wohl bekannteste Kathedrale der Welt neben der Notre Dame in Paris.

Sie wurde von dem berühmten Architekten Antoni Gaudí entworfen und im Jahre 1882 fing der Bau der Basilika an. Der Bau wurde bis heute nicht beendet, da der Bau der Basilika hauptsächlich von Spenden finanziert wird. Architektonisch ist sie ein Meisterstück und zieht jedes Jahr über 1,5 mio. Besucher an.

2. Park Güell

Ebenfalls ein Werk Gaudí’s. Dieser Park hat viele versteckte und sehr schöne Plätze zum Entspannen zu bieten. Eine Vielfalt von Pflanzen erleuchten die Augen der Parkbesucher.

Der Terrassenplatz, von dem man einen Blick auf Barcelona genießt, ist nicht nur Treffpunkt von Touristen sondern auch von Malern und Musikern.

3.   Las Ramblas

Ein Traum einer jeden Frau. Die „La Rambla“ ist eine Flaniermeile der besonderen Art. Sie führt vom Stadtkern zur Küste an den Hafen und reißt jeden der sie betritt mit in seine begeisternde Atmosphäre. Die Gasse ist voller Künstler, die die Menge mit ihren Tricks erfreuen.

Zahlreiche Geschäfte laden außerdem nicht nur zum Shoppen sondern auch zum Stöbern ein. Falls Sie Hotels in Barcelona in der Nähe suchen werden Sie bei Trivago fündig.

4.   Das Stadion des FC Barcelona

Eine Sehenswürdigkeit die nicht nur Fußballfans begeistert.

Es bietet 98.787 Zuschauern Platz und ist damit das größte Stadion Europas. Das Stadion ist 48 Meter hoch, 250 Meter lang und 220 Meter breit und wurde als Elitestadion von der UEFA ausgezeichnet.

Endlich ist es soweit! Die Leichtathletik- EM in Barcelona ist eröffnet.

Jordi Hereu, der Bürgermeister Barcelonas, eröffnete heute auf der Plaza Espagna mit einer 80-minütigen Wasser- und Lichtshow die Leichathletik- EM, bei der erstmalig 50 EAA-Mitgliedsländer vertreten sind. Mehr als 50.000 Zuschauern verfolgten die farbenprächtige Abendshow im Herzen Barcelonas.

Die Hauptdarsteller an diesem Abend waren eindeutig die Sportler und Künstler. Neben der „Hymne für Europa“, komponiert von Spanier Nacho Cano, gehörte die magische Frontäne am Hausberg Montjuic sowie die Sportlerparade zu den Höhepunkten der Eröffnungsfeier.

Vom 27. Juli bis zum 1. August messen sich bei der 20. Leichtathletik-EM insgesant 1370 Athleten in  57 Diziplien. Gastgeber Spanien ist dabei mit 73 Athleten das drittgrößte Team. Die Wettkämpfe finden im Estadi Olímpic Lluís Companys statt, das bereits Schauplatz der Olympischen Sommerspiele 1992 war.

Barcelona erwartet während der EM ein großer Menschnansturm. Denn während der Leichtathletik-WM 2009 in Deutschland wurde Leichtathletik durch Sportler wie Usain Bolt wieder etwas populärer.

In diesem Sinne „Sport frei!“